Boavista ist das perfekte Kitesurf-Ziel für stetige Passatwinde, fantastische Wellen und weit weg vom Mainstream-Kitesurf-Urlaub.

Das Archipel besteht aus 10 verschiedenen Inseln. Boavista ist wie die Insel Sal flach und hat eine Fläche von 620 km2. Der Gipfel von Estância ist mit 390 Metern der höchste Punkt der Insel. Es ist mit weißen Sanddünen bedeckt, darunter der Deserto Viana, der ständig von Sahara-Sand gebildet wird, der vom afrikanischen Festland herüberweht.

Dattelpalmen befinden sich hier und dort und bilden die typische Vegetation der Insel. Boavista hat 55 km weiße Sandstrände und kristallklares Wasser. Der relativ kleine Flughafen in Rabil (BVC) ist nur eine 10-minütige Fahrt von den wichtigsten Kitesurspots, der Stadt und den Unterkünften entfernt. Sie können von allen großen Flughäfen der Welt leicht dorthin gelangen. Flüge zwischen den Inseln werden von Binter und TACV abgewickelt.

Hier zwei Videos über den Lebensstil von den Kapverdianern und deren Geographie.


Die Downwindkarte

Diese Google-Map zeigt euch weitere Informationen über den downwinder von Sal nach BoaVista.